Wurzelbehandlung / Endodontie in Zürich

Wurzelbehandlung
Die Wurzelkanalbehandlung (Endodontie) ist ein Versuch den Zahn zu retten, wenn der Nerv des Zahns stark entzündet oder abgestorben ist, oder im Bereich der Wurzelspitze ein Entzündungs- oder Eiterherd vorliegt. Die Erfolgsaussichten sind je nach Ausgangsbefund und Wurzelform sehr unterschiedlich. Aufgrund dessen kann im Vorfeld keine Garantie für einen positiven Erfolg der Wurzelkanalbehandlung gegeben werden. Die Wurzelkanalbehandlung ist eine recht aufwendige zahnmedizinische Behandlung und muss in einzelnen Behandlungsschritten durchgeführt werden. Der Erfolg der Wurzelbehandlung wird nach den einzelnen Behandlungsschritten mit Röntgenbildern kontrolliert. In den nachfolgenden Abschnitten möchten wir Ihnen die Wurzelkanalbehandlung genauer und in ihren einzelnen Schritten erklären.

Ursachen für einen entzündeten Nerv – Folge Wurzelbehandlung

Die Ursachen für einen entzündeten Nerv sind unterschiedlich. Karies, Risse im Zahn, ein abgebrochener Zahn oder Spalten zwischen Zahn und Füllung können Entzündungen im Nerv oder im Bereich der Wurzelspitze verursachen. Wird diese Entzündung nicht behandelt, können Bakterien in den Kieferknochen eindringen und diesen zerstören. Schwere Formen der Entzündung können ausserdem das Immunsystem schwächen oder zu anderen Erkrankungen im Körper führen. Der entzündete Zahn muss also behandelt werden. Die Wurzelkanalbehandlung bietet die Chance den Zahn dauerhaft zu erhalten. Im ersten Schritt entfernen wir das entzündete oder bereits abgestorbene Gewebe. Die Hohlräume werden dann sorgfältig gereinigt und desinfiziert, um eine erneute Infektion zu verhindern. Die Behandlung wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Für den Erfolg der Wurzelkanalbehandlung ist es erforderlich, dass alle einzelnen Kanaleingänge gefunden und geöffnet werden, um dort alle Bakterien entfernen zu können.

Reinigung der Wurzelkanäle

Nach der Reinigung der Wurzelkanäle werden diese gefüllt. Zum Füllen können verschiedene Füllmethoden und Materialien verwendet werden. Während und nach der Wurzelkanalaufbereitung werden die Kanäle mit desinfizierenden Spülflüssigkeiten, deren Effizienz durch Ultraschallaktivierung erhöht werden kann, gründlich gereinigt. Sind die Wurzelkanäle nun gründlich gefüllt, wird die Öffnung der Zahnkrone mit einer stabilen Füllung verschlossen. Die Behandlung selbst ist dank moderner Techniken und Anästhetika schmerzfrei. Unter Umständen kann es nach der Wurzelkanalbehandlung zu Beschwerden kommen, die mit Schmerzmitteln behandelt werden können. Nach der abgeschlossenen Wurzelkanalbehandlung (Endodontie) sollte der Zahn regelmässig in unserer Zahnarztpraxis kontrolliert werden. Der wurzelbehandelte Zahn unterliegt einem höheren Risiko zu brechen. Je nach Ausgangssituation kann es sinnvoll sein, den Zahn mit einer Krone oder Teilkrone zu verstärken und so eine längere Haltbarkeit erzielen zu können. Bei einer komplikationslosen Erstbehandlung liegen die Erfolgsaussichten den Zahn behalten zu können bei etwa 95%.

Alternativen zur Wurzelkanalbehandlung

Häufig werden wir während des Beratungsgespräches gefragt, ob es eine Alternative zur Wurzelkanalbehandlung gibt? Die einzige Alternative besteht leider nur in der Entfernung des Zahnes. Dieser Zahn sollte dann jedoch mit einem Implantat ersetzt werden, um eine Fehlstellung der Nachbarzähne zu vermeiden. Die Zahnlücke lässt die Nachbarzähne ausserdem anfälliger für Karies werden. Der Zahnersatz sollte erst zur Anwendung kommen, wenn die Möglichkeiten der Wurzelkanalbehandlung erschöpft sind. Die Wurzelkanalbehandlung gehört zu den schwierigsten zahnmedizinischen Eingriffen. Neue Techniken und Systeme bieten aber immer neue Möglichkeiten auch schwierige endodontische Eingriffe erfolgreich durchführen zu können. In unserer Praxis für Zahnmedizin in Zürich garantieren wir Ihnen, dass unsere Behandlungstechniken für die Endodontie immer den höchsten Anforderungen entspricht und mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einem dauerhaften Erfolg führen wird. Wir bieten Ihnen das gesamte Spektrum der modernen Endodontie an. Mit den uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten können wir auch obere Backenzähne, untere Frontzähne und Zähne mit sehr engen Wurzelkanälen behandeln. Stark schmerzempfindlichen Patienten und Angstpatienten können sich in unserer Zahnarztpraxis in Zürich auch im Dämmerschlaf behandeln lassen. Lesen Sie dazu unsere Informationsseite „Dämmerschlaf“. Auch wenn wir keinen 100%igen Erfolg garantieren können, eines garantieren wir Ihnen ganz sicher. Wir geben unser Bestes für die Gesundheit Ihrer Zähne.

Ihre Spezialistin für Wurzelbehandlungen

Dr. Tanja Karamousli

Dr. Karamousli

Dr. Karamousli behandelt entzündete Zahnwurzeln seit vielen Jahren mit grossem Erfolg und steht Ihnen auch im Notfall jederzeit gerne zur Verfügung.

  • 044 838 30 60

    Terminvereinbarung ZahnarztNehmen Sie gleich unverbindlich mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie zum Thema Wurzelbehandlungen.

newspaper templates - theme rewards