3D-Röntgen und Digitaler Volumentomograph (DTV)

Unser Service für Sie: 3D Röntgen mit dem DVT (Digitaler Volumentomograph). Mit der Möglichkeit des 3D Röntgens bieten wir unseren Patienten ein hochmodernes Diagnostikverfahren, das unseren Patienten zahlreiche Vorteile bietet. Der Unterschied zum normalen Röntgen ist die räumliche 3D Darstellung in hochauflösenden Schnittbildern. Mit dem Röntgengerät werden zunächst einzelne zweidimensionale Aufnahmen erstellt. Diese werden dann vom eingebauten Computer in dreidimensionale Röntgenbilder umgerechnet. Dank dieser hochmodernen DVT Technik können direkt in der Zahnarztpraxis Diagnosegrundlagen erstellt werden. Die Überweisung an einen Radiologen ist nicht mehr notwendig. Grössere Eingriffe wie zum Beispiel Zahnimplantate oder oralchirurgische Eingriffe können direkt in unserer Praxis für Zahnmedizin geplant werden.

3D Röntgen mit sehr geringer Stahlenbelastung

Mit der genauen Diagnostik durch die 3D Röntgen Methode können Behandlungen der Parodontologie, Implantologie, Kieferorthopädie, Oralchirurgie und weiteren zahnmedizinischen Eingriffen sehr viel präziser geplant und ausgeführt werden. Gegenüber den herkömmlichen Dental-CTs bietet das 3D Röntgen eine sehr viel geringere Strahlenbelastung. Das 3D Röntgen verursacht nur etwa 1/10 der herkömmlichen Strahlenbelastung. Die gesamte Behandlung kann komplett in unserer Praxis für Zahnmedizin stattfinden. Das reduziert die Arztbesuche bei einem Radiologen und verkürzt die Behandlungsdauer. Besonders bewährt hat sich der DVT (Digitaler Volumentomograph) in der Implantologie. Die 3D-Planung vor der Implantation bietet unseren Patienten mehr Sicherheit. Die genaue Position und Grösse des Zahnimplantats kann schon im Vorfeld festgelegt werden, da anhand der 3D Röntgenbilder millIimetergenau gearbeitet wird. Empfindliche Strukturen des Kiefers, wie etwa die Nerven, werden sichtbar und können so geschützt werden. Möglicherweise kann ein sonst erforderlicher Knochenaufbau umgangen werden, da die vorhandene Knochensubstanz sehr viel besser beurteilt werden kann.

3D Röntgen / DTV bei der Weisheitszahnentfernung

3D Röntgen/DVT in der Weisheitszahnentfernung. Nicht selten sind Weisheitszähne retiniert. Das bedeutet die Weisheitszähne sind zum Teil oder komplett in den Kiefer eingeschlossen. In der unmittelbaren Nähe der Weisheitszähne im Unterkiefer liegen die Unterkiefernerven. Sollen die retinierten Weisheitszähne operativ entfernt werden, kann der oralchirurgische Eingriff sehr genau mit 3D Röntgenbildern/DVT geplant werden. Eine Verletzung des Unterkiefernervs muss unbedingt vermieden werden. Die 3D Röntgenaufnahme zeigt die Lage der Wurzeln aus allen Perspektiven, so dass der behandelnden Zahnarzt dann auch sehr gut weiss, wo der Nerv verläuft. Das Operationsrisiko wird also mit 3D Röntgenaufnahmen deutlich minimiert. Für den Patienten bietet das 3D Röntgen/DVT einen weiteren Vorteil. Viele Menschen nehmen das CT als sehr unangenehm wahr, da die Zeit in der Röhre als beengend empfunden wird. Da die 3D Röntgenröhre den Kopf umkreist, den Patienten aber nicht einschliesst, da er während des Röntgens sitzen oder stehen kann, nehmen Patienten diese Form der modernen Zahnmedizin als sehr viel angenehmer wahr.

3D Dignostik in Zürich

In Verbindung mit der 3D Diagnostik bieten wir in unserer Zahnarztpraxis in Zürich die navigierte Implantation an. Die detaillierte virtuelle Planung am Computer, unterstützt mit 3D Röntgenbildern, kann den Eingriff weniger invasiv und damit sehr viel schonender für den Patienten gestalten. Für die Implantatplanung werden im ersten Schritt die 3D Röntgenbilder erstellt. Die 3D Röntgenbilder werden dann an den Computer übertragen. Das dreidimensionale Abbild der Zähne und des Kiefers wird dann zur virtuellen Planung des Implantats verwendet. Die exakte Implantatpositionierung vermeidet Komplikationen für den Patienten und vereinfacht die Ausrichtung um ein Vielfaches. Die optimale Länge und der exakte Durchmesser des Implantats können anhand der 3D Röntgenbilder millimetergenau festgelegt und berechnet werden. Die 3D Röntgentechnik bietet dem Zahnarzt auch die Möglichkeit die Knochenstruktur zu analysieren. So lässt sich vereinfacht diagnostizieren, ob ein Knochenaufbau notwendig ist. Die Behandlungsmethode 3D Röntgen/DVT schliesst Beschädigungen der Zahnwurzeln, Nachbarzähne oder Kieferhöhle fast vollständig aus. Lesen Sie dazu auch unsere Informationsseite „Navigierte Implantologie“.

Ihre Spezialisten für 3D-Röntgen und Diagnostik

Dr Kai-Uwe Bochdam

Dr. K.-U. Bochdam

Mit über 16 Jahren Erfahrung und mehr als 5’000 eingesetzten Zahnimplantaten gehört Dr. Bochdam zu den erfahrensten Oralchirurgen. Er hat den international anerkannten Spezialisten-Titel „Master of Science Implantologie MSc.“ erworben.

Dr Dimitry Beynenson

Dr. D. Beynenson

Dr. Beynenson ist promovierter Zahnarzt mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Ästhetische Zahnmedizin. Er hat anspruchsvolle Fortbildungen in der Zahnästhetik absolviert und sich im Bereich der „Microdentistry” weitergebildet.

  • 044 838 30 60

    Terminvereinbarung ZahnarztNehmen Sie gleich unverbindlich mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie zum Thema 3D-Röntgen.

newspaper templates - theme rewards